Likör aufbewahren, lagern und kühlen

Likör aufbewahren, lagern und kühlen

Wie lagert man seine Spirituosen richtig? Wir sagen dir, wie man Liköre, Schnaps & Co richtig aufbewahrt.

pirituosen sind grundsätzlich recht lange haltbar. Doch durch den Einfluss von Licht, Sauerstoff und Wärme kann sich die Haltbarkeit von Spirituosen verändern. Mit der richtigen Lagerung kann man dem Entgegenwirken und diese Prozesse so gut es geht verzögern.

Wir zeigen dir nachfolgend, welche Fehler bei der Lagerung vermieden werden sollen.

Grundsätzliche Lagerung

Bewahrt man Spirituosen fachgerecht auf, sind sie theoretisch ewig haltbar.

    • Anders als Weine, die am besten liegend gelagert werden, sollten hochprozentige Spirituosen grundsätzlich im Stehen gelagert werden. Der höhere Alkoholgehalt kann ansonsten den Korken oder das Plastik des Verschlusses angreifen und dadurch den Geschmack nachhaltig negativ verändern.
    • Spirituosen sollten zudem vor Sonnenlicht geschützt werden. Auch wenn es sehr schade ist, dass man seine Sammlung nicht offen präsentieren soll, dein Gin oder dein Lieblingslikör dankt es dir mit unverfälschtem Geschmack.
    • Im Idealfall bewahrst du deine feine Spirituose auch leicht gekühlt auf. Aber bitte nicht im Kühlschrank oder gar im Gefrierfach. In der Regel reicht die normale Zimmertemperatur. Eine zu kalte Lagerung verhindert die Entfaltung der Aromen.
    • Möchte man eine Flasche tatsächlich als Wertanlage langfristig lagern, sollte die Flasche noch gut gefüllt sein, so dass wenig Sauerstoff an den Alkohol kommt. Im Idealfall ist die Flasche ungeöffnet. Ein echter Sammler schaut immer auf den Füllstand, dieser muss mindestens „into neck“ sein, d.h. noch im Flaschenhals.

Diese Tipps helfen, vor allem bei angebrochenen Flaschen die Oxidation, also die Reaktion mit Sauerstoff, zu verlangsamen und die Verdunstung durch Hitze zu verhindern. Sonst würde sich der Geschmack deiner Spirituose und der Alkoholgehalt langsam aber sicher verändern.

____________________________________

Hinweis zur optimalen Trinktemperatur von Likören

Lagert man seinen Likör nach diesen Hinweisen, so hat er stets die optimale Temperatur. Grundsätzlich gibt es einiges zu beachten, wenn man seinen Likör, Vodka oder auch Whiskey richtig genießen möchte. Unter folgendem Link erfährst du alles zur optimalen Trinktemperatur Likör warm oder kalt trinken?.

 

Unterschiedliche Haltbarkeit je nach Alkoholgehalt?

Bei der Haltbarkeit kommt es nicht direkt darauf an, welche Art von Likör oder Geist man besitzt. Die Höhe des Alkoholgehalts bzw. des Zuckergehalts sind entscheidend:

Liköre, Obstbrände & Co über 30 % Alkoholvolumen sind bei fachgerechter Lagerung bis zu mehrere Jahrhunderte haltbar.

Liköreunter 30% Alkoholgehaltdie jedoch einen hohen Zuckergehalt aufweisen, sind auch länger haltbar. Zwar keine Jahrhunderte, aber mehrere Jahrzehnte können sie sorglos aufbewahrt werden, denn der Zucker wirkt, wie der Alkohol, konservierend.

Liköre mit Sahne & Milchzusatz hingegen sind schneller verderblich. Man empfiehlt diese innerhalb von maximal 5 Jahren zu genießen.

______________________________

Häufig gestellte Fragen oder FAQs

Welches Glas eignet sich am besten für Likör?

Für Likör wird oftmals ein Shotglas verwendet. Es ist mit zwei Eichstrichen versehen, so dass man den Likör portionieren kann.

Unterscheid zwischen Schnaps und Likör

Hier geht es zu unserem Artikel Unterschied zwischen Schnaps und Likör.